Sammlung von kleinen Maßnahmen

Es gibt viele Ideen für eine bessere Verkehrssituation im Richardkiez. Einige Maßnahmen bedürfen Umbauten, andere wären schnell und direkt umsetzbar. Hier wollen wir eine Liste beginnen mit vielen kleinen Maßnahmen, die uns im Alltag auffallen und die in ein Konzept mit einbezogen werden könnten. Bitte schickt uns weitere Hinweise:

  • Verlängerung der Fußgängerinsel an der Ecke KMS/Braunschweiger Straße in beide Richtungen um unerlaubtes Linksabbiegen zu verhindern
  • Verlängerung der Rechtsabbiegespur/Zweispurigkeit an der Saalesstraße in Richtung KMS (vor dem Eurogida), damit Rechtsabbieger nicht im Stau stehen und vor allem der Bus 171 schneller zur Bushaltestelle kommt.
  • Durchgehende Mittelinsel an der Sonnenallee zum Verhinderung des regelwidrigen Kreuzens der Sonnenallee an der Ederstraße/ Braunschweiger Straße.
  • Aufstellen des fehlenden Pollers an der Fußgängervorstreckung am Richardplatz an der Rixdorfer Schnalle vom „Röhrenspielplatz“ aus kommend.
  • Wegfall der Parkplätze am Karl-Marx-Platz, so dass die für den Radverkehr geöffnete Einbahnstraße an der Nordseite auch gefahrenlos durch Radfahrende genutzt werden kann.
  • Veränderung der Ampelschaltungen an der Saalestraße/Sonnenallee und Saalestraße/KMS, so dass in Stoßzeiten weniger Stau entsteht.
  • Rückführung des „Tempo-Smileys“ zum Originalstandort am Richardplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.